Additive - macht SINN oder ist SINNLOS?

Additive – macht SINN oder ist SINNLOS?

 

Additive sind Zusatzstoffe, die einer Betriebsflüssigkeit in geringen Mengen zugegeben werden, um bestimmte gewünschte Eigenschaften zu erreichen oder zu verbessern.

Beispielsweise wurde Ottokraftstoff (Benzin) lange Zeit ein Additiv in Form einer Bleiverbindung beigemischt, um die Klopffestigkeit des Kraftstoffes zu erhöhen. Auch der heute, für Oldtimer und Youngtimer verwendete Blei-Ersatz ist ein Additiv.

Bei Kraftstoffen gibt es ca. seit den 80er Jahren immer wieder neue Additive, die dem Kraftstoff beigefügt werden, wie "Shell mit M2000", "Aral Super Diesel" etc.

Heute sind Additive vor allem als Zusatzstoffe für Motoröle und Getriebeöle bekannt. Die Additive dienen hier vor allem dazu, eine schnelle Schmierfähigkeit des Öls in allen Betriebszuständen, vor allem beim Kaltstart zu gewährleisten.

 

zu den Additiven

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    olaf (Sonntag, 29 April 2012 18:20)

    Additive sind nach meiner Meinung wichtig, z.B. bei Heizöl, um aus normalen Heizöl Premium-Heizöl zu machen, das eine wesentlich bessere Verbrennung hat als normales.

  • #2

    Michi (Montag, 01 Oktober 2012 19:00)

    Hab FIAMMA beim öl-guru gekauft und bin begeistert. Vom Verbrauch kann ich sagen das der runter ist und der Brenner ist einfach sauberer. Auch der Geruch des Heizöl´s ist durch die Inhaltsstoffe anscheinend wie aufgefressen. Tolles Produkt werde ich wieder beim öl-guru kaufen. Gruß Michi